Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Ibero International

Lufthansa City Center Global Travel

Telefon: 069 921090
Fax:
+49 (0) 69 289129
E-Mail:
business-travel@ibero.com

Kirchnerstr. 6-8,
60311 Frankfurt
Deutschland

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.

Reisebericht Marrakesch

Nach dem fast vierstündigen Flug mit der Germania ab Düsseldorf kommen wir am Abend in der Königsstadt Marrakesch an. Wir übernachten im 5* Hotel Atlas Medina & Spa, das uns alle wegen seiner orientalischer Architektur und der schönen Gartenanlage begeistert.

Der botanische Garten Jardin Majorelle im Stadtteil Guéliz ist unser erstes Ziel der Reise. Hinter den Mauern des Großstadtdschungels verbirgt sich ein wahres Paradies aus über 300 verschiedenen Pflanzenarten aus aller Welt. Hoher Bambus und kleine Wasserläufe säumen die Wege des Gartens. Hier befindet sich auch ein Berber Museum mit einer Sammlung aus marokkanischer Handwerkskunst und traditionellen Schmuck- und Kleidungsstücken.
Ein waschechter Marrakchi führt uns durch die Altstadt, die sogenannte Medina. Wir machen einen Halt am Bahia Palace im jüdischen Viertel gelegen. Der Palast erstreckt sich auf einem riesigen Areal mit kleinen Gärten, Innenhöfen und einem Riad. Alle Gebäude sind aufwändig verziert und mit bunten Mosaikböden bestückt. Vorbei an der Koutoubia-Moschee, dem Wahrzeichen Marrakesch, besichtigen wir noch die weitläufigen Grundmauern des El Badi Palastes und die Saadier Gräber.

Ein Besuch auf dem Djemaa el Fna darf bei einer Reise nach Marrakesch nicht fehlen. Der zentrale Markplatz in der Medina verwandelt sich am späten Nachmittag zu einem Schauplatz aus Gauklern, Schlangenbeschwörern und Musikern. Die Garküchen bereiten derweil leckere marokkanische Speisen wie Tajine und Couscous zu. Hier sollte man auf jeden Fall einen Stopp einlegen und mit den Einheimischen zu Abend essen. Von dort aus gelangt man dann auch direkt in die Souks – ein riesiges Labyrinth aus engen und verwinkelten Gassen. Sie sind die größten Marokkos und zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Neben Gängen mit bunten Gewürzen, Kräutern und frischem Obst gibt es auch Handwerkergassen mit traditionellen Waren. Hier kommen Shoppingliebhaber auf ihre Kosten.

Ein weiteres Highlight ist der Tagesausflug in das Atlas Gebirge. Nach knapp 1 ½ Stunden erreichen wir den Ort Imlil im Zentrum des Hohen Atlas. Von hier aus beginnt unsere geführte Trekking Tour. Der Blick über die Gebirgszüge ist einfach atemberaubend und lässt uns den anstrengenden Aufstieg fast vergessen. Den letzten Teil der Strecke legen wir auf den Rücken der Maultiere zurück – ein wirklich abenteuerlicher Ritt. Es wird empfohlen, die Touren mit einem erfahrenen Guide durchzuführen. Im Hotel Kasbah du Toubkal am Fuße des Altas Gebirges endet unsere Tour mit einem Panorama-Mittagessen auf der Dachterrasse.

Wer das echte Marrakesch erleben will, sollte eine Übernachtung in einem der unzähligen Riads buchen. Die hinter hohen Mauern versteckten Riads Kniza und La Maison Arabe mit angeschlossener arabischer Kochschule sind zwei traditionell restaurierte Stadtvillen inmitten der Medina gelegen. Diese beiden historischen Häuser sind sehr geschmackvoll eingerichtet und bis ins Detail durchdacht.

Zu empfehlen ist auch ein Besuch in einem der vielen Hamams. Wir haben das traditionelle Bad La Bain Bleu während unserer Freizeit besucht und sind begeistert.

von:

Larissa Kotzur

Reisebüro Ibero International
larissa.kotzur@ibero.com